Mundschutz als Kunst. Impressionen der Künstler in der Galerie „Istaba“ in Riga

Edgars Mucenieks. Pastaiga pļavā (Spaziergang auf der Wiese).
Foto: Didzis Grodzs, 2020

Das sichtbarste Symbol der Corona-Pandemie – die Atemschutzmasken – haben rund 170 KünstlerInnen zu neuen Ideen inspiriert, deren Arbeiten nun in der Sonderausstellung „Aizsargmaskas“ (Schutzmasken) in der Kunstgalerie „Istaba“ in Riga ausgestellt sind.

Unter den Exponaten sind sowohl echte Masken, als auch fantasievolle Varianten und Abwandlungen der Mund-Nase-Bedeckung, thematische Gemälde, Skulpturen und andere künstlerische Ausdrucksformen. Sie dokumentieren auf eine kreative Weise die individuellen Beobachtungen und Gefühle der KünstlerInnen in dieser außergewöhnlichen Zeit. Die Ausstellung ist noch bis mindestens Ende Juni 2020 zu sehen.

Mehr über die Ausstellung und die Künstler erfahren Sie unter der facebook-Seite der Galerie „Istaba“.

Agrita Krievina-Siliņa . Mēlrādis (Zungenzeiger).
Foto: Didzis Grodzs, 2020

Titelbild: Kristīne Rubene. Dzīve ir skaista. Foto: Didzis Grodzs, 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s