Zane Zlemeša und Chris Noah bei dem Nordic Arts Festival NORDEN

Das diesjährige Nordic Arts Festival NORDEN lädt vom 25. August bis 11. September 2022 zu einem kreativen und spannenden Programm mit aktueller Popmusik, Straßentheater, Literatur, DIY-Kursen, Film und sportlichen Aktivitäten. Dieses Jahr aus Lettland mit dabei – die Künstlerin Zane Zlemeša (am 28. August) und der Musiker Chris Noah (am 3. September).

In Schleswig, am idyllischen Strand des Ostseefjords Schlei, wird seit 2018 im Spätsommer das Open-Air-Festival NORDEN veranstaltet, das aufgrund seiner Gestaltung, seines genreübergreifenden, aktuellen Kulturprogramms und seiner familiären und nachhaltigen Ausrichtung einzigartig in Nordeuropa ist. Mit Blick auf die Schlei ist das Gelände in die Parklandschaft der Königswiesen eingebettet.

Von der Idee zum Festival

Auf einer Reise entlang der Ostsee ins Baltikum entstand der Gedanke, den »Norden« zu feiern. Das war 2016. Danach wurde die Idee, den Norden atmosphärisch einzufangen und in eine Veranstaltung zu übersetzen immer konkreter – und so ist das NORDEN Festival entstanden. Ein einzigartiges Kulturfestival im Herzen Schleswig-Holsteins, das sich der kulturellen Vielfalt der nordeuropäischen Länder verschrieben hat: the nordic arts festival. Das NORDEN-Team besteht aus Menschen mit einer Leidenschaft für den NORDEN und dessen Kultur. Und das zeigt sich in den fein kuratierten Sparten mit einer Auswahl der interessantesten und beeindrucktesten Künstler:innen.

Das gesamte Festivalprogramm finden Sie hier.

Weitere Information unter: https://www.norden-festival.com

28. August 2022, 15.00 Uhr im Kulturzelt

ZANE ZLEMEŠA (LV)

Foto: Sergio Urbina

Workshop für Kinder mit Zane Zlemeša (LV)

Die lettische und in Berlin lebende Illustratorin Zane Zlemeša zeigt u.a. Bilder, mit denen sie eine Geschichte für das tolle (Ausstellungs-)Projekt THE HORSE illustriert hat. Zwanzig bekannte lettische Kinderbuchautor*innen und Illustrator*innen haben an diesem Projekt mitgewirkt. Ein Pferd: vielfach variiert in Text und Bild.

Eine großartige Inspiration also für den Workshop: Zane Zlemeša entwirft und gestaltet mit Kindern ein Notiz- oder Skizzenbuch – je nachdem, wer was lieber mag. Da können dann auch gleich die ersten Festivaleindrücke festgehalten werden – und eventuell vorbei galoppierende Pferde …

Zane Zlemeša (1988) ist eine Illustratorin und Comic-Autorin aus Riga, Lettland. Sie studierte Druckgrafik an der Kunstakademie Lettlands und Illustration an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Derzeit lebt und arbeitet sie in Berlin.

Zane Zlemeša wird von Ieva Kunga unterstützt, die als Dolmetscherin zur Seite steht. Dauer des Workshops: ca. 90 Minuten. Ab 7 Jahren.

3. September 2022, 18.45 Uhr auf der Schlei Bühne

CHRIS NOAH (LV)

Fotograf: Filips Smits

Chris Noah gehört mit zu den spannendsten Newcomern aus Lettland.

Schon im frühen Kindesalter war Chris stets von Musik umgeben – sei es durch seinen Vater als Berufsmusiker oder seiner Mutter als Gesanglehrerin. Doch Chris kümmerte sich anfangs nicht viel um die Musik, sondern konzentrierte sich zuerst auf den Sport. Als 17-Jähriger entdeckte er jedoch die Gitarre für sich wieder. Zusammen mit seinem Bruder nahm er seine erste Single Had It All auf, die zu einem großen Hit in Lettland wurde. Ein Jahr später erhielt seine zweite Single You eine Auszeichnung vom lettischen Autorenverband für einen der meistgespielten Songs im Jahre 2016. Auch internationale Blogs wurden auf Chris Noah aufmerksam und er erhielt viele lobende Worte für seinen ausgeprägten Sinn für Melodien und seine Texte von Indie Air, AlexRainBirdMusic, Uranium Waves, Comeherefloyd, Aofd3, Mystic Sons, York Calling, Wolf in a Suit und viele anderen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s